Lohnkosten

Die Berechnung der Lohnkosten erfolgt über die von Ihnen hinterlegten Zeitformeln. Zur Ermittlung der Vorgabezeiten stehen Ihnen wieder die ganzen Möglichkeiten der GENESIS-Formelsprache wie in der Preisermittlung (wie Bedingungen, Berücksichtigung aller gesetzten Eigenschaften, Rastertabellen, spezielle Fensterfunktionen für Formermittlung etc.) zur Verfügung.

Die Zeitformeln, Rüstzeiten und Verrechnungssätze werden pro Arbeitsgang und Artikel erfaßt.

Die gesamte geplante Fertigungszeit ergibt sich aus der Addition aller Zeiten der Arbeitsgänge der Arbeitsplätze, die der Artikel auf der aktuell gewählten Fertigungslinie durchläuft.

Die kalkulierten Lohnkosten werden daraus anhand der hinterlegten Verrechnungssätze und den bei den Fertigungskostenstellen hinterlegten Gemeinkostenzuschlägen ermittelt.

Jeder Kostenstelle wird wiederum eine Kostengruppe eindeutig zugeordnet. Damit werden Auswertungen in Form von Berichten auf Ebene Kostengruppe ermöglicht.